Volles Haus in der Grundschule Rhade

 Volles Haus in der Grundschule Rhade

Die 18. Rhader Kleider- und Spielzeugbörse des Förderverein Grundschule Rhade erwies sich als großer Erfolg.

Bei traumhaftem Frühlingswetter warteten bereits vor 14 Uhr viele kauffreudige Personen auf Einlass. Als dann die Tür geöffnet wurde, stürmten die Börsenbesucher zu ihren Zielen. Diese waren vornehmlich die Sommerkleiderständer, die Tische mit den kurzen Hosen, die T-Shirt-Abteilung aber auch die „Säuglingsecke”. Die „Klebestation” hatte große Mühe, von den verkauften Waren alle Preisaufkleber zu entfernen. Nicht selten war es der Fall, dass Großfamilien ganze Wäscheberge zu Schnäppchenpreisen ihr Eigen nennen wollten. Alles in allem waren die Organisatorinnen mit der Veranstaltung zufrieden. Der erzielte Provisionserlös kommt wie immer der Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde zu Gute. Die nächste Veranstaltung findet am 12. November 2016 satt.

Sehr erfreut zeigte sich das Kleiderbörsenteam im Vorfeld über eine Sachspende vom ortsansässigen Autohaus Schröder: Silvia und Thorsten Schröder spendeten ihre beiden aussortierten Kleiderständer. Diese wurden dann sogleich eingeweiht und erwiesen sich – nicht nur optisch- als Gewinn.